lingua Deutsch - Italia
SUCHEN
ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN
Diese Verkaufsbedingungen gelten für alle auf der Website titalola.com getätigten Einkäufe.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Diese Verkaufsbedingungen (im Folgenden "Allgemeine Bedingungen") wurden in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen des italienischen Zivilgesetzbuches, der Gesetzesverordnung Nr. 70 von 09.04.2003 in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft und den elektronischen Geschäftsverkehr, sowie gemäß der Gesetzesverordnung Nr. 206 von 06.09.2005 (dem sogenannten Verbrauchergesetz) und den Kapiteln I Titel III Teil III (Art. 45-67) verfasst. Sie regeln das Angebot und den Verkauf von Produkten über die Website www.titalola.com (im Folgenden der Kürze halber "die Site").

Die Produkte, die auf der Website zum Verkauf angeboten werden, werden von der Genux.com srl (im Folgenden kurz "der Verkäufer"), mit Sitz in (37010) COSTERMANO (VR), Via A. De Gasperi 7/D, registriert im Unternehmensregister von Verona unter der Nummer 334237, MwSt.-Nr. 03412460234, Gesellschaftskapital 10.000,00 €, verkauft.

Der bzw. die Käufer (im Folgenden der Kürze halber auch im Singular, der "Nutzer") können den Verkäufer unter folgenden Adressen kontaktieren, um weitere Informationen anzufordern und Mitteilungen zu senden:
- Telefonnummer 0039-045-6260700;
- Fax-Nummer 0039-045-6267008;
- E-Mail: customerservice @ titalola.com;
- Adresse: Genux.com srl, Via A. De Gasperi 7/D - I-37010 Costermano VERONA ITALIA.
Der Nutzer kann auch Informationen über das Formular auf der Website unter "Kontakt" anfordern.
1. Umfang und Gültigkeit der Allgemeinen Verkaufsbedingungen
1.1 Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln und gelten für alle Kaufverträge im italienischen Hoheitsgebiet, die über die Website abgeschlossen werden.
1.2 Der Kauf über die Website impliziert seitens des Nutzers die vollständige Kenntnis und vorbehaltlose Annahme der Allgemeinen Verkaufsbedingungen.
1.3 Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen können jederzeit geändert werden; jeder Nutzer ist daher aufgefordert, sie zu Rate zu ziehen, bevor er mit dem Kauf fortfährt.
1.4 In jedem Fall gilt für jeden Verkauf die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen zum Zeitpunkt der Absendung der Kaufbestellung. Diese kann der Nutzer einsehen, ausdrucken und/oder auf einem dauerhaften Datenträger speichern, bevor er Produkte käuflich erwirbt.
1.5 Zusätzliche Bedingungen oder Bedingungen, die von den Folgenden abweichen, haben keine Wirksamkeit, selbst wenn sie nicht vom Verkäufer ausdrücklich abgelehnt wurden.
2. Nutzer und Registrierungsverfahren
2.1 Der Zugang zu den Angeboten auf der Website steht sowohl solchen Nutzern offen, die Verbraucher gemäß Art. 3, Komma 1 Buchst. a) der italienischen Gesetzesverordnung 206/2005 ("Verbrauchergesetz") sind, also natürliche Personen, die nicht zu unternehmerischen, gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Zwecken handeln, als auch Nutzern, die keine Verbraucher sind.
2.2 Um Einkäufe auf der Website zu tätigen, muss sich der Nutzer zunächst registrieren und dabei auswählen, ob er ein "Firmenkunde/MwSt.-Nr." oder "Privatkunde" (und damit Verbraucher) ist, und dann alle vom Verkäufer verlangten Informationen angeben.
2.3 Es ist dem Nutzer verboten, Daten einzugeben, die ganz oder teilweise unwahr, fiktiv und/oder von Dritten sind.
3. Kaufvorgang
3.1 Für den Kauf eines oder mehrere Produkte (im Folgenden der Kürze halber "die Produkte") auf der Website muss der Nutzer, durch Hilfestellungen begleitet, ein elektronisches Bestellformular ausfüllen, das dann per DFÜ übertragen wird; dabei muss er die Anweisungen befolgen, die jeweils auf der Site erscheinen und die verschiedenen Kaufphasen begleiten.
3.2 Folgendes ist besonders zu beachten:
- bevor der Verkäufer dem Käufer - falls dieser ein Verbraucher ist - gestattet, das Bestellformular auf elektronischem Wege zu übermitteln, stellt der Verkäufer dem Käufer alle von Artikel 49 des Verbrauchergesetzes geforderten Information bereit (insbesondere zum Rücktrittsrecht; diese werden mit den förmlichen Belehrungen zum Rücktrittrecht gemäß Anhang I Teil A des Artikels 1, Absatz 1 des italienischen Gesetzeserlasses Nr. 21 vom 21.02.2014 vermittelt);
- um die Produkte kaufen zu können, muss sich der Nutzer auf der Website registrieren; mit dieser Registrierung liest und genehmigt der Nutzer die Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die schließlich gedruckt und/oder auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden sollten und für zukünftige Einkäufe gültig sind.
- Bevor der Nutzer das Bestellformular abschickt, kann er eventuelle Eingabefehler unter den Daten noch erkennen und korrigieren, indem er den jeweils gegebenen Anweisungen folgt.
3.3 Die Versendung des Bestellformulars durch den Nutzer ist ein unwiderrufliches Angebot zum Kauf; der Kaufvertrag gilt mit der Registrierung des Bestellformulars durch den Verkäufer und dem Versand der Auftragsbestätigung gemäß Absatz 3.4 als abgeschlossen.
3.4 Nach der Registrierung des Bestellformulars wird dem Nutzer die Bestellbestätigung als E-Mail an die von ihm angegebene E-Mailadresse geschickt; sie enthält alle Informationen, die im italienischen Gesetzesdekret Nr. 70/2003 und, gegebenenfalls im Verbrauchergesetz, gefordert sind.
3.5 Der Nutzer muss die Mitteilung aus Abschnitt 3.4 als Kaufnachweis aufbewahren.
3.6 Das Bestellformular wird in der Datenbank der Website für die Zeit archiviert, die notwendig ist, um die Bestellung auszuführen und die Gesetze zu erfüllen. Im "Kundenbereich" der Webseite hat der Nutzer Zugriff auf eine Liste mit all seinen getätigten Bestellungen.
4. Ausführung von Aufträgen
4.1 Die Bestellungen werden erst nach Erhalt der Zahlungsbestätigung über den fälligen Betrag ausgeführt; dieser besteht aus dem Kaufpreis der Produkte plus den eventuellen Versandkosten gemäß Punkt 6.
4.2 Vor der Auftragsausführung hat der Verkäufer das Recht, die übermittelten Bestellungen von den Nutzern zu überprüfen, um Betrugsversuche und/oder anormalen Einkäufe zu erkennen.
4.3 Insbesondere hat der Verkäufer im Sinne von Art. 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches das Recht, den Vertrag durch eine E-Mail-Mitteilung an den Nutzer aufzulösen, demgemäß also die Bestellung zu stornieren und dem Nutzer den geschuldeten Gesamtbetrag zurückzuerstatten, wenn:
• die Kreditkarte, die für die Zahlung verwendet wird, geklont ist oder der begründete Verdacht besteht, dass der Kauf nicht vom Inhaber getätigt wurde, also wenn das ausgebende Karteninstitut den Verkäufer informiert, dass die Kreditkarte gesperrt ist;
• die durch den Nutzer übermittelte Bestellung sich in Bezug auf die Art und/oder Menge der bestellten Produkte oder der Bestellhäufigkeit auf der Website als anormal darstellt;
• der Nutzer am Tag der Bestellung irgendwelchen Verpflichtungen aus oder im Zusammenhang mit der Ausführung eines vorhergehenden Vertrags mit dem Verkäufer nicht nachgekommen ist.
4.4 Nach Ausführung jeder Bestellung findet der Nutzer in seinem persönlichen Seitenbereich das eventuell notwendige steuerliche Dokument.
5. Produkte und Verfügbarkeit
5.1 Der Verkäufer kann den Produktkatalog regelmäßig aktualisieren; daher übernimmt er keine Garantie für den Verbleib eines Produktes unter den online verfügbaren Produkten..
5.2 Neben der Beschreibung der einzelnen Produkte gibt der Verkäufer an, ob das Produkt sofort lieferbar ist oder nicht. Allerdings kann es aufgrund der Besonderheiten des Online-Kaufs passieren, dass mehrere Nutzer das gleiche Produkt gleichzeitig kaufen. Damit kann der Fall eintreten, dass zum Zeitpunkt der Kaufregistrierung das Produkt nicht mehr verfügbar ist. In einem solchen Fall wird der Verkäufer sofort eine Mitteilung an den Nutzer senden, der folgende Rechte hat:
- er kann die Stornierung der Bestellung der nicht lieferbaren Waren und die Erstattung des dafür entrichteten Kaufpreises fordern;
- er kann auf die Verfügbarkeit der bestellten Ware warten und daher seine Reservierung zu blockieren. In diesem Fall muss die Lieferung der bestellten Waren innerhalb von maximal dreißig Tagen ab dem Datum des Versands des Bestellformulars erfolgen; gelingt dies nicht, wird die Bestellung storniert und der bezahlte Betrag an den Nutzer zurückerstattet.
5.3 Falls die Bestellung storniert wird, muss der Verkäufer den bezahlten Betrag sofort, spätestens aber dreißig Tage nach Versand der Bestellung, vollständig an den Nutzer zurückerstatten; die Rückzahlung erfolgt mit dem gleichen Zahlungsmittel, das für den Kauf verwendet wurde. Eventuelle Verzögerungen bei der Gutschrift können vom Bankinstitut oder der zur Zahlung verwendeten Kreditkartenart abhängen. In jedem Fall muss das Valutadatum der Gutschrift gleich dem Belastungstag sein.
6. Preise und Kosten
6.1 Alle Preise werden in Euro angegeben.
6.2 Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und der eventuellen zusätzlichen Gebühren Eigentum des Verkäufers.
6.3 Der Preis der Produkte kann durch den Verkäufer ohne vorherige Ankündigung geändert werden, vorausgesetzt, dass der dem Nutzer gegenüber abgerechnete Preis der zum Zeitpunkt der Ausfüllung des Bestellformulars veröffentlichten Angabe in der Produktbeschreibung entspricht.
6.4 Die Versandkosten gehen zu Lasten des Nutzers.
7. Zahlarten
7.1 Die Zahlung der auf der Website gekauften Produkte kann auf folgende Weisen erfolgen:
• Per Kreditkarte (Visa, Mastercard, Postepay): Bei Zahlung per Kreditkarte füllt der Nutzer die Transaktion in einem verschlüsselten Format aus, je nach den Sicherheitsanforderungen der Zertifizierungsplattform VeriSign. VeriSign ist eine der führenden Zertifizierungsstellen für SSL-Zertifikate (Secure Socket Layer), die zur Absicherung im Internethandel und zur sicheren Kommunikation auf Websites verwendet wird. Der Verkäufer speichert die Daten der Kreditkarte nicht.
• PayPal: Wenn der Nutzer PayPal als Zahlungsmittel wählt, wird er direkt auf die Website https://www.paypal.it/it umgeleitet, wo er die dort festgelegten Verfahren befolgen muss. Die Daten, die über PayPal eingegeben werden, werden direkt von PayPal selbst verarbeitet und nicht dem Verkäufer offenbart oder gemeinsam genutzt. Im Falle einer Stornierung der Bestellung, und in allen Fällen der Rückerstattung aus irgendeinem Grund, wird der an den Verkäufer gezahlte Betrag wieder dem Nutzerkonto bei PayPal gutgeschrieben. Sobald der Rückerstattungsauftrag erteilt ist, haftet der Verkäufer nicht mehr für eventuelle Verzögerungen oder Unterlassungen bei der Gutschrift des zurückzuerstattenden Betrages, die sich durch die Führung der Webseite von PayPal ergeben.
• Banküberweisung im Voraus: Die Bankverbindung und/oder die Modalitäten der Adressierung der Überweisung werden vom Verkäufer in der Auftragsbestätigungs-E-Mail mitgeteilt, die der Nutzer nach Eingabe des Bestellformulars erhält.
8. Lieferung
8.1 Der Nutzer erkennt an, dass die Entgegennahme der Produkte eine Verpflichtung aus dem Kaufvertrag mit dem Verkäufer ist.
8.2 Die Lieferung erfolgt per Express-Kurier von Montag bis Freitag während der üblichen Geschäftszeiten, ausgenommen gesetzliche Feiertage. Die Verwendung anderer Lieferarten kann vom Verkäufer bestimmt werden, je nach der Art des bestellten Produkts. In diesem Fall wird die Änderung dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt.
8.3 Zum Zeitpunkt der Übergabe der Produkte an den Spediteur oder Kurierdienst erhält der Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail vom Verkäufer, in welcher der Name des Spediteurs und die Einzelheiten der Lieferung ausdrücklich genannt werden.
8.4 Die Produkte werden an die Postadresse geliefert, die der Nutzer im Bestellformular angegeben hat.
8.5 Die auf der Website angegebenen Lieferzeiten sind Richtwerte und gelten nicht als wesentlich, da sie von mehreren Faktoren wie der Art der Bezahlung, der möglichen Verwendung von Nicht-Express-Kurieren für sperrige Güter oder der Uhrzeit, zu der das Bestellformular abgeschickt wurde, abhängen.
Um detaillierte Informationen über die Lieferzeit zu erhalten, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.
8.6 Einige Produkte können voluminös sein oder durch die Angabe "empfindliches Material" gekennzeichnet sein. In diesem Fall liefert der Verkäufer die erworbenen Produkte durch besondere Kuriere innerhalb von fünf bis sieben Werktagen nach dem Tag der Absendung des Bestellformulars, unabhängig davon, wo die Lieferung erfolgen soll.
8.7 Die Lieferung der Produkte wird als abgeschlossen betrachtet, wenn der Nutzer körperlich Besitz von den Produkten ergreift; zu diesem Zeitpunkt geht, wie gesetzlich vorgeschrieben, das Risiko von Beschädigung oder Verlust des Produktes aus Gründen, die nicht vom Verkäufer abhängen, auf den Nutzer über.
8.8 Im Falle der Nichtauslieferung oder Abwesenheit des Empfängers an der angegebenen Adresse wird der Kurier eine Benachrichtigung über den Zustellversuch zurücklassen. Auf der Benachrichtigung werden die Kontaktdaten des Kuriers genannt, mithilfe derer eine Lieferabsprache erfolgen muss.
8.9 Wenn der Nutzer sich nicht beim Kurier meldet, um eine neue Zustellung innerhalb von etwa 4 Tagen zu vereinbaren, werden die Produkte an den Verkäufer zurückgeschickt.
8.10 In Fällen laut Absatz 8.10 gilt der Vertrag im Sinne von Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches als aufgelöst; hierzu ist nur eine einfache Mitteilung des Verkäufers per E-Mail an den Nutzer vonnöten, was die Bestellung in jeder Hinsicht annulliert. Innerhalb von 15 Tagen nach dieser Mitteilung erstattet der Verkäufer dem Nutzer den für die Produkte gezahlten Gesamtbetrag, allerdings nach Abzug der Kosten für den erfolglosen Zustellversuch, den Kosten für den Rückversand der Produkte an den Verkäufer und alle weiteren Kosten, die der Verkäufer aufgrund der nicht erfolgten Lieferung aufgrund der Abwesenheit oder Langsamkeit des Nutzers bei der Erfüllung seiner Verpflichtung zur Annahme der Ware erlitten hat.
8.11 Die Erstattung gemäß Punkt 8.10 erfolgt auf dem gleichen Zahlungsweg wie die Zahlung des Nutzers.
8.12 Nach der Mitteilung gemäß Punkt 8.10 muss ein Nutzer, der die Lieferung der Produkte trotzdem wünscht, zwangsläufig erneut bestellen.
8.13 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bestellungen von Nutzern abzulehnen, denen gegenüber er zuvor die Auflösungsklausel gemäß 8.10 aufgrund der Nichterfüllung der Annahmeverpflichtung der Produkte anwenden musste.
8.14 Es obliegt dem Nutzer, den Zustand der gelieferten Produkte zu überprüfen. Im Moment der Entgegennahme der Produkte muss der Kunde also die Übereinstimmung derselben überprüfen; hierzu muss er sich insbesondere überzeugen, dass:
- die Anzahl der Pakete auf dem Lieferschein des Spediteurs der Anzahl der tatsächlich übergebenen Pakete entspricht;
- die Verpackung(en) intakt und nicht beschädigt oder manipuliert sind.
Jede etwaige Anomalie (wie zum Beispiel Manipulationen, Schäden an der Verpackung) muss konkret und schriftlich auf dem Lieferschein des Spediteurs/Kuriers angegeben werden und der Nutzer muss dann die Annahme der Produkte verweigern. Gleichzeitig muss der Benutzer dies dem Kundendienst des Verkäufers unter den Kontaktadressen in den Allgemeinen Informationen melden.
8.15 Der Nutzer sollte also das Transportdokument erst nach den in Absatz 8.14 genannten Kontrollen unterschreiben.
8.16 Wenn der Nutzer nicht in Übereinstimmung mit den vorstehenden Absätzen verfährt und daher die Lieferung der Produkte auch bei beschädigter oder manipulierter Verpackung annimmt, dann verfällt die Garantie gemäß Absatz 10.
9. Rücktrittsrecht
9.1 Wenn der Nutzer ein Verbraucher ist und seinen Wohnsitz in der EU hat, dann kann er vierzehn Tage ab Erhalt der Produkte ohne Strafzahlung und auch ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten.
Das Widerrufsrecht gilt nicht für Nutzer, die keine in der EU ansässigen Verbraucher sind.
9.2 Zur Ausübung des Rechts gemäß Abschnitt 9.1 kann der Nutzer das Widerrufsformular verwenden, das er beim Verkäufer anfordern kann und vollständig ausfüllen muss. Die obige Mitteilung muss vom Nutzer unterschrieben sein und dessen Personendaten enthalten, die Bestellnummer, auf die sie sich bezieht, sowie die Produkte, für die der Rücktritt vom Kauf gelten soll, unter Angabe von deren Menge, Artikelbeschreibung und jeweiligem Preis, genauso, wie diese Angaben in der Bestellübersicht stehen.
Wenn ein Produkt wegen eines Mangels daran zurückgegeben werden soll, muss der Nutzer dem Rücktrittsformular noch eine oder mehrere Fotografien mit dem Teil oder den Teilen des Produkts beifügen, auf denen der Mangel erkennbar ist.
Alternativ kann der Nutzer eine eigenständige Mitteilung anfertigen, auch diese muss aber die gleichen Elemente enthalten wie für das Rücktrittsformular gefordert. Eine Rücktrittsmitteilung, welche die Angaben aus dem vorigen Punkt nicht enthält oder nach der Frist aus Punkt 9.1 eingeht, gilt als wirkungslos.
9.3 Der Nutzer muss das oben genannte Rücktrittsformular bzw. die Mitteilung ausgefüllt und unterschrieben vor Ablauf der Frist aus Abschnitt 9.1 an den Verkäufer auf folgenden Wegen zurückschicken:

- über die Faxnummer 0039-045-6267008;
- per E-Mail an customerservice @ titalola.com;
- per Post an Titalola c/o Genux.com srl, Via A. De Gasperi, 7/D - I-37010 Costermano VERONA.

9.4Innerhalb von 14 Tagen nach dem Versand des Rücktrittsformulars muss der Nutzer auf eigene Kosten - außer bei eventuellen laufenden Sonderaktionen - die gekauften Produkte an den Verkäufer zurückschicken. Der Benutzer muss die Produkte komplett mit sämtlichem eventuellen Zubehör, mit Dokumentation und Benutzungshandbuch zurückschicken. Die Kennzeichnungsschilder und/oder Etiketten müssen, sofern vorhanden, zum Zeitpunkt des Rückversands alle noch am Produkt befestigt sein.
Wenn das Produkt wegen einem Mangel zurückgeschickt wird, dann gehen die Rückversandkosten zu Lasten des Verkäufers; allerdings nur dann, wenn der Nutzer die vom Verkäufer angegebenen Spediteure/Kuriere und Versandarten verwendet.
9.5 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Rückgabe von Produkten nicht zu akzeptieren, wenn diese nicht intakt sind, nicht in der Originalverpackung liegen oder nicht mehr in einem Zustand sind, in dem sie erneut verkauft werden können, es sei denn, die Manipulation der Produkte, die zur Beschädigung geführt hat, war zur Feststellung von Natur, Eigenschaften und Funktion der Produkte nicht nötig. Wenn das Produkt nicht mehr in einem Zustand ist, in dem er wieder verkauft werden kann, dann schickt das Unternehmen es dem Nutzer wieder zurück und berechnet ihm die Kosten für den Rückversand.
9.6 Der Nutzer kann das Rücktrittsrecht für den Fall von Audio- oder Computersoftware-Produkten nur dann ausüben, wenn diese Produkte (im Falle von Materialversand) noch versiegelt sind oder wenn (im Falle einer elektronischen Übermittlung per E-Mail oder über das Internet) der Verkäufer zum Zeitpunkt der Einreichung des Widerrufsformulars die Datei oder den Code, der die Aktivierung der Produkte ermöglicht, noch nicht verschickt hat.
9.7 Im Falle von ordnungsgemäßer Ausübung des Rücktrittsrechts muss der Verkäufer dem Nutzer den gezahlten Gesamtbetrag erstatten, einschließlich der Hinversandkosten (mit Ausnahme von Zusatzkosten aufgrund der eventuellen Wahl einer aufkostenpflichtigen Versandart, die von der günstigsten Standardversandart abweicht, die der Verkäufer anbietet), aber ohne die Kosten für den Rückversand zur Rückgabe; diese Erstattung erfolgt durch Gutschrift auf das gleiche Zahlungsmittel, das der Nutzer zum Kauf verwendet hat, es sei denn, der Nutzer hat ausdrücklich etwas anderes vereinbart (in keinem Fall darf der Nutzer irgendwelche Kosten als Ergebnis dieser Rückerstattung erleiden); die Erstattung muss vierzehn Tage nach Erhalt des ordnungsgemäß ausgefüllten Rücktrittsformulars erfolgen.
In keinem Fall tätigt der Verkäufer Erstattung, bevor er die Produkte zurückerhalten hat, oder bevor der Nutzer den Nachweis erbracht hat, dass er die retournierten Produkte tatsächlich verschickt hat; davon unbeschadet gelten die Bestimmungen von Artikel 9.5.
10. Garantien und Nichtübereinstimmung der Produkte
10.1 Gemäß dem Gesetz hat der Verkäufer die Verpflichtung, Waren gemäß dem Kaufvertrag an den Kunden zu liefern.
10.2 Für alle Produkte, die von Nutzern gekauft werden, die Verbraucher sind, gilt die gesetzliche Garantie gemäß Artikel 128 ff des italienischen Verbrauchergesetzes. Diese Garantie gilt für zwei Jahre ab Lieferung der Produkte, sofern die Mängelanzeige des Nutzers höchstens zwei Monate nach Entdeckung des Mangels erfolgt. Die gesetzliche Übereinstimmungsgarantie berechtigt den Nutzer zu einer Preissenkung, zum kostenlosen Ersatz des Produkts oder der Auflösung des Kaufvertrags, wenn je nach Art des Mangels keine andere Abhilfe möglich ist.
Der Nutzer ist nur dann berechtigt, nach seiner Wahl eine angemessene Minderung des Kaufpreises oder die Auflösung des Kaufvertrages zu fordern, wenn ein Ersatz nicht möglich oder zu teuer ist, oder der Ersatz nicht innerhalb einer angemessenen Zeit erfolgt ist.
10.3 Für alle Produkte, die von Nutzern gekauft werden, die keine Verbraucher sind, gilt die Mängelgarantie für den Verkaufsgegenstand gemäß Artikel 1490 ff des italienischen Zivilgesetzbuches. Diese Garantie erstreckt sich über ein Jahr nach Lieferung der Produkte, sofern die Mängelanzeige des Nutzers innerhalb von acht Tagen nach Entdeckung des Mangels vorgenommen wird.
Die Gewährleistung für Mängel der verkauften Sache berechtigt den Nutzer zur Vertragsauflösung oder zu einem Preisnachlass.
10.4 Der Nutzer, sei er ein Verbraucher oder nicht, muss seine schriftliche Mängelanzeige auf einem der folgenden Wege an den Kundendienst richten:

- per Fax: 0039-045-6267008;
- per E-Mail an customerservice @ titalola.com;
- per Post an Genux.com srl, Via A. De Gasperi, 7/D - I-37010 Costermano VERONA ITALIA.

Diese Anzeige muss eine genaue und vollständige Beschreibung des Mangels bzw. der Mängel beinhalten.
10.5 Der Verkäufer ist berechtigt, den Nutzer aufzufordern, den Produkten, für die er die Garantie in Anspruch nehmen will, die Kaufrechnung oder ein anderes Dokument beizulegen, aus dem das Kaufdatum hervorgeht.
10.6 In keinem Fall berechtigt ein Übereinstimmungsmangel geringen Ausmaßes dazu, den Vertrag zu aufzulösen.
10.7 Die Bilder und Farben der Produkte, die auf der Website angezeigt werden, können aufgrund der lokalen Einstellungen der Systeme und/oder die für ihre Anzeige verwendeten Software von den realen abweichen. Etwaige Unterschiede in dieser Hinsicht gelten daher nicht als Produktfehler.
10.8 Von den Übereinstimmungsmängeln und damit von der Garantie sind eventuelle Mängel oder Beschädigungen ausgeschlossen, die auf Umstände oder Unfälle im Verantwortungsbereich des Nutzers oder auf einen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch der Produkte zurückzuführen sind.
11. Haftungsbeschränkung
11.1 Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen beschreiben den Umfang der Haftung des Verkäufers, unter Ausschluss aller anderen Garantien, Bedingungen oder Fristen, gleich ob ausdrücklich oder impliziert oder per Gesetz festgelegt, im Hinblick auf die Qualität oder Eignung der Produkte für bestimmte Anwendungen, unbeschadet der Garantien, die kraft Gesetz nicht aufgehoben werden können, auch unter Berücksichtigung der Eigenschaft des Nutzers als Verbraucher.
11.2 Der Nutzer ist für die Wahl der Produkte allein und ausschließlich verantwortlich. Mit dem Abschicken der Bestellung bestätigt er, dass er diese Wahl erst nach genauer Prüfung der Produkteigenschaften, wie sie auf der Website dargestellt sind, getroffen hat.
12. Ausdrückliche Vertragsauflösungsklausel
12.1 Der mit dem Verkäufer geschlossene Vertrag gilt von Rechts wegen in Anwendung von Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches in den Fällen laut der Punkte 4.3 und 8.11 der Allgemeinen Verkaufsbedingungen, auf die hier verwiesen wird, nach einer Mitteilung des Verkäufers an den Nutzer per E-Mail als aufgelöst.
12.2 Der Nutzer kann den Vertrag gemäß Art. 10 der Allgemeinen Verkaufsbedingungen in den Fristen und zu den dort genannten Bedingungen auflösen. Wenn der Nutzer die Auflösung des Vertrages verlangen will, muss er dies in seiner Mitteilung ausdrücklich fordern.
13. Verwendung der personenbezogenen Daten
13.1 Die Benutzerdaten werden gemäß dem italienischen Gesetzesdekret Nr. 196/2003 (Datenschutzgesetz) behandelt, wie dies auch in der Erklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten dargestellt wird, die dem Nutzer zum Zeitpunkt der Registrierung vorgelegt wird.
14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
14.1 Die Verträge, die der Nutzer über die Website abschließt, unterliegen italienischem Recht.
14.2 Für alle Streitigkeiten in Bezug auf die Anwendung, Ausführung oder Auslegung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen und/oder die Durchführung des Vertrages, die ihnen unterliegt, ist das Gericht der Wohnadresse des Nutzers zuständig, sofern es sich um einen Verbraucher handelt.
14.3 Ist der Nutzer kein Verbraucher, ist für alle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Nutzer in Bezug auf die Anwendung, Ausführung oder Auslegung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen und/oder die Durchführung des Vertrages, die ihnen unterliegt, ausschließlich das Gericht von Verona zuständig.
14.4 Für die Beilegung von Streitigkeiten über die genaue Anwendung der Verträge, die den Bestimmungen der Abschnitte 1 bis IV von Absatz I Titel III aus Teil III des italienischen Verbrauchergesetzes kann auf Schlichtungsverfahren gemäß dem italienischen Gesetzesdekret Nr. 28 vom 4. März 2010 zurückgegriffen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, freiwillige und gemeinsame Verhandlungsverfahren gemäß Artikel 2 Absatz 2 ebendieses Gesetzesdekrets Nr. 28 vom 4. März 2010 zu nutzen.